Unsere Kirchen | Gemeinde Luzein

Unsere Kirchen

Neuigkeiten - Unsere Kirchen

Kirche Luzein
Die grössere und ältere von unseren Kirchen ist jene in Luzein. 1222 wird dort erstmals urkundlich eine Kapelle erwähnt. Die heutige Kirche wurde kurz vor den Reformation 1487 vollendet. An der spätgotischen Chordecke sieht man die vier Evangelisten: Matthäus mit dem Menschen oder Engel, Markus mit dem Löwen, Lukas mit dem Stier und Johannes mit dem Adler. Das Gemälde mit Georg dem Drachentöter bleibt womöglich in der Reformation bestehen, weil die Burg im Hintergrund ähnlich aussieht wie einst die Burg Castels in Putz. Georg kann man als ein Symbol von Jesus Christus verstehen, der den Drachen, den Teufel besiegt hat und die Prinzessin, die seine Gemeinde darstellt, erlöst hat. Der Schlussstein im Chorgewölbe mit den blauen „Matscherflügeln“ und die Sprecherwappen an den Wänden der Kirche erinnern an Geschichte, Herrschaften und einflussreiche Geschlechter in Luzein. Die Orgel ist ein Werk des Toggenburger Meisters Heinrich Giezendanner und stammt aus dem Jahr 1791. Sie wurde der Gemeinde von ihrem Pfarrer Luzius Pool geschenkt.

Kirche Pany
Die Kirche Pany ist jünger. Mit ihrem Bau wurde 1705 begonnen. 1907 wurde sie im Dorfbrand von Pany stark beschädigt, 1909 wiederhergestellt. In den Jahren 1953 und 2000/2001 wurde sie renoviert. Die Fenster im Chor wurden im Jahre 2000 für die Kirche gestiftet. Diese sind ein Werk des berühmten Glasmalers Hans Gottfried von Stockhausen. Der Künstler hat den Sämann, das ausgeworfene Fischernetz und zweimal den „guten Hirten“ dargestellt. Wer nahe hinzu geht, kann die in die Bilder geschriebenen Worte aus Psalm 23 lesen.

Beide Kirchen sind immer offen